Page 1 - Oberaargauer Zeitung - KW 45 - 2023
P. 1

AARE ZEITUNG, Dienstag, 7. November 2023  |  KW 45  |  14. Jahrgang  |  Inserateannahme: 031 301 09 71  |  Redaktion: 031 301 09 72  |  info@oberaargauerzeitung.ch   |   www.oberaargauerzeitung.ch


                             GÜGGEL-                                  GERÜST-                                   FABIENNE                                  BÖÖRDS AG
                             GLÜCK                                    BAUER                                     SCHNEIDER

                             Bruderhähne wach-                        Sie arbeiten in luftiger                  Sie gibt als erste Ler-                   Zwei Ostschweizer
                             sen auf dem Bio-Hof                      Höhe bei Wind und                         nende Einblick in den                     Jungunternehmer
                             Schütz in Strengel-                      Wetter an Orten, die                      neuen Beruf der Ent-                      sind auf Erfolgskurs
                             bach nach ethischen                      für viele nicht zugäng-                   wicklerin im digitalen                    mit dem nachhaltigen
                             Grundwerten auf.                         lich sind – ein Port-                     Business.                                 Tütenhüter und dem
                                                                      rait.                                                                               multifunktionalen Tu-
                                                                                                                                                          benschruberi.
                    SEITE 5                                  SEITE 7                                  SEITE 11                                  SEITE 14



              «Der Oberaargau ist


          als Wirtschaftsstandort



              national bedeutend»





         Der Oberaargau verfügt über eine starke Wirtschaft und erfüllt
         eine strategisch zentrale Wichtigkeit für den Kanton Bern. Be-
         reits seit einem Jahr ist Silvia Jäger Geschäftsführerin Region
         Oberaargau und hat den Verein Region Oberaargau mit star-
         ker Präsenz vor Ort und gezieltem Networking bekannter ge-
         macht. Hier stellt sie den Verein und die Region Oberaargau,
         ihre Bedeutung, ihre Leuchttürme und Herausforderungen vor.
                                                                                                                                        Bild: zVg
         Sie  sind  seit  rund  einem  Jahr  heitsgrad gewonnen. Wir sind  Im Bereich Freizeit und Tourismus ist die Region Oberaargau ideal für Ta-
         Geschäftsführerin  der  Region  wieder näher an unsere Mitglie-    gesausflüge und Freizeitsport. Der Oberaargau steht für wunderschöne Land-
         Oberaargau. Wie gefällt Ihnen  der gerückt und bereits dienst-     schaften, engagierte und freundliche Leute, für traditionelle Werte und für
         Ihr Job und was haben Sie bis  leistungsorientierter ausge-        Fortschritt.
         jetzt erreicht?                   richtet. Zudem sind wir damit
         Silvia Jäger: In meinem ersten  beschäftigt, interne strukturelle  aus wirtschaftlicher Sicht sehr  Ich nehme die Oberaargauerin-
         Jahr als Geschäftsführerin gab  und organisatorische Prozesse  bedeutend. Die Region Oberaar-       nen und Oberaargauer als
         es bereits viel zu tun. Die Ge-   und Strukturen zu bereinigen  gau liegt im Herzen des Schwei-     freundlich, hilfsbereit und sehr
         schäftsstelle  und  der  Vorstand  und effizienter zu gestalten. Wir  zer Mittellandes und hat damit  pflichtbewusst und engagiert
         wurden teilweise neu zusam-       haben die Arbeit von bestehen-   den direkten örtlichen und wirt-  wahr. Die Region Oberaargau
         mengesetzt. Dies brachte die  den Projekten aufgenommen  schaftlichen Bezug zu den drei  verhält sich gegenüber gewis-
         Chance und Gelegenheit mit  und neue Projekte lanciert. Der  angrenzenden Kantonen Solo-            sen Inhalten eher «bescheiden»
         sich, den Verein Region Ober-     Verein Region Oberaargau wird  thurn, Aargau und Luzern. Der  und dürfte meiner Meinung
         aargau mit einer geplanten Teil-  seitens Kantons, Bund und an-    Oberaargau erfüllt eine strate-  nach je nach Thema durchaus
         revision der Statuten teilweise  deren  Regionen  nun  bereits  gisch zentrale Wichtigkeit für  eine Spur selbstbewusster und
         neu auszurichten und vermehr-     stärker wahrgenommen.            den Kanton Bern. Folglich han-   bestimmter auftreten – insbe-
         ter auf die Bedürfnisse und An-                                    delt es sich beim Oberaargau  sondere gegenüber dem Kan-
         liegen unserer Mitglieder und  Welche Bedeutung hat der  definitiv nicht um eine Rand-              ton und den anderen berni-
         Mitgliederorganisationen abzu-    Oberaargau und das Emmental  region. Es ist jedoch eine Tat-      schen Regionen.  Ein  zentrales
         stimmen. Gemeinsam mit der  für den Kanton Bern?                   sache, dass die Wichtigkeit der  Bedürfnis besteht darin, dass
         Präsidentin des Vorstandes ha-    Der Oberaargau verfügt über  Region Oberaargau vielmals in  wir als Region mit den vorhande-
         ben wir fast alle Gemeinderäte  eine starke Wirtschaft. In dieser  Bern vergessen geht, und viele  nen Stärken und dem Potenzial
         der  oberaargauischen  Einwoh-    Region sind viele namhafte und  Bernerinnen und Berner noch  im Kanton Bern stärker wahrge-           Weitere spannende Artikel
         nergemeinden besucht, um mit  weltweit bekannte, erfolgreiche  heute nicht davon Kenntnis ha-       nommen werden. Die Bezeich-
         ihnen über aktuelle Themen  Grossunternehmen angesiedelt,  ben, dass der Oberaargau zum  nung «Randregion» im Sinne                       lesen Sie auch online.
         und Herausforderungen in den  welche in ihrer Branche insbe-       Kanton Bern gehört. Dies muss  von «Nebenschauplatz» trifft de-
         Dialog zu  treten.  Im  vergan-   sondere im Bereich Industrie  sich zwingend ändern!               finitiv nicht zu und widerspiegelt
         genen Jahr hat der Verein Re-     führend sind. Diese leisten ge-                                   in keiner Weise, was der Ober-
         gion Oberaargau aufgrund sei-     meinsam mit den zahlreichen  Wie tickt die Bevölkerung in  aargau zu bieten hat und für den
         ner starken Präsenz vor Ort  KMU einen wichtigen Beitrag  dieser ländlich, kleinstädtisch  ganzen Kanton Bern leistet.
         und dem gezielten Networking  zum wirtschaftlichen Erfolg des  geprägten Region und was sind
         sicher vermehrt an Bekannt-       Kantons Bern. Unsere Region ist  ihre Bedürfnisse?                             Fortsetzung Seite 3
   1   2   3   4   5   6