Page 11 - Emmentaler Woche - KW 49 - 2023
P. 11

DIENSTAG, 5. DEZEMBER 2023                                                                                                                                  SEITE 11





             Die neue Generation Baudenkmäler




          Die Mitgliederzeitschrift Hei-                                    kus» mit vielfältigen Beiträgen zu
          matschutz/Patrimoine ist 118                                      einem Schwerpunktthema, die
          Jahre alt und fester Bestandteil                                  «Verbandsnachrichten» mit Be-
          des Schweizer Heimatschut-                                        richten aus der Welt des Schwei-
          zes. Ab sofort zeigt sie sich neu                                 zer Heimatschutzes und seiner                                  Jugend von heute
          strukturiert und in einem fri-                                    Sektionen sowie einen Magazin-
          schen Layout. Sie präsentiert                                     teil, in dem «Begegnungen» aller
          Hintergründe, Interviews,                                         Art im Zentrum stehen.
          Entdeckungen und Geschich-                                        Während  der Schweizer Hei-
          ten aus der Welt des Heimat-                                      matschutz mit dem neuen Auf-
          schutzes, diesmal mit einem           Bild: Janic Scheidegger, Schweizer Heimatschutz  tritt der Zeitschrift einen Schritt   Cancel Culture,
          Schwerpunkt  zur  Baukultur  Stadelhoferpassage in Zürich, Ernst   nach vorne macht, dreht er im
          der Jahre 1975 bis 2000.         Gisel, 1977–1984                 «Fokus» dieser Ausgabe das Rad      die Demokratie
                                                                            der Zeit zurück: Er beleuch-
          Seit der Gründung des Schwei-    fikbüro Stillhart Konzept und  tet die Baukultur der Jahre           und unsere
          zer Heimatschutzes im Jahr  Gestaltung hat das Redaktions-        1975 bis 2000 aus dem Blick-        Eigenverantwortung
          1905 ist die Mitgliederzeitschrift  team  das  bewährte  Erschei-  winkel verschiedener Diszipli-
          ein fester Bestandteil des Ver-  nungsbild weiterentwickelt und  nen wie Architektur, Denkmal-
          eins. Im  Laufe der  Zeit  passte  die Inhalte neu strukturiert.  pflege, Landschaftsarchitektur
          sich ihr Erscheinungsbild im-    Ein besonderes Augenmerk lag  oder Bauingenieurwesen. An-            Die Vorwürfe verbreiteten sich wie  sellschaftliche Zusammenleben,
          mer wieder neuen Bedürfnis-      auf der Umweltverträglichkeit:  lass ist die neueste Publikation     ein Lauffeuer in der Schweiz und  da es indiskutable Standards
          sen und Lesegewohnheiten an –  Zeitschrift und Verpackung be-     des Schweizer Heimatschutzes        über die Landesgrenzen hinaus.  voraussetzt, die jeder einhalten
          letztmals im Jahr 2012. Nun ist  stehen neu aus rezyklierten Ma-  «Die schönsten Bauten 1975–         Der Ex-Chocolatier Läderach soll  muss.
          es wieder so weit: Die Zeitschrift  terialien.                    2000»  in der  beliebten Schrif-    Kinder misshandelt haben. Eine
          Heimatschutz/Patrimoine er-      Format und Umfang bleiben  tenreihe «Die schönsten ...».             Nachricht, die schockiert. Zwei  Eine weitere Problematik der
          scheint in neu gestaltetem Auf-  gleich, der Inhalt gliedert sich                                     Monate später sind die staats-  Cancel Culture ist der Umgang
          tritt. Zusammen mit dem Gra-     neu in drei Hauptteile: den «Fo-                              pd     anwaltlichen Ermittlungen im vol-  mit  der  Unschuldsvermutung.
                                                                                                                len Gange. Weniger voll sind die  Auch wenn sich später die Un-
                                                                                                                Läderach-Geschäfte. Denn wäh-  schuld beweisen lässt, ist die
            BUCHREZENSION VON LILLY RÜDEL                                                                       rend sich die Staatsanwaltschaft  Resozialisierung in das öffent-
                                                                                                                die Frage stellt: schuldig oder  liche Leben für unschuldig Ge-
           Einer, der an das Gute im Menschen glaubt                                                            nicht, beschäftigt sich die Gesell-  cancelte schwierig.  Ein bitterer
                                                                                                                schaft mit der Frage: gecancelt  Nachgeschmack bleibt, wie bei
                                                                                                                oder nicht.                    dem Fall des Schauspielers Ke-
          Wie sähe unsere Welt ohne Ge-                                     nicht  so,  wie  von  Hobbes  vor-                                 vin Spacey.
          fängnisse, ohne Gesetze und                                       hergesagt. Stattdessen kümmer-      Die Cancel Culture, auf Deutsch
          ohne Sanktionen aus? Laut                                         ten sie sich umeinander, halfen     auch Lösch- oder Zensurkultur  Zusätzlich befürchten Geg-
          Thomas Hobbes wäre es gars-                                       sich gegenseitig und waren soli-    genannt, ist ein Phänomen, das  ner/-innen der Cancel Culture,
          tig, brutal und kurz. Laut dem                                    darisch.                            sich durch Social Media in der  dass  die  Meinungsfreiheit  ver-
          niederländischen Autor Rutger                                                                         Gesellschaft etabliert hat. Per-  loren geht. So müssen Auto-
          Bregman wäre es solidarisch                                       Bregman gelingt es, unter-          sonen, die ein nicht-moralisch-  ren in den USA, um ihr Leben
          und zivilisiert. Seiner Ansicht                                   schiedliche Geschichten und         vertretbares Verhalten an den  bangen, wenn ihr Buch nicht
          nach ist der Mensch im Natur-                                     wissenschaftliche Quellen, die      Tag legen, werden durch den  für alle moralisch und ethisch
          stand «Im Grunde gut».                                            seine These untermauern,  in        Entzug medialer Aufmerksam-    vertretbar ist. Durch die Angst
                                                                            einen leichten und humorvollen      keit bestraft. Soziale Gerech-  von der Gesellschaft gecancelt
          Die Ansätze bekannter Philo-                                      Schreibstil zu verpacken. Trotz     tigkeit wird durch soziale Aus-  zu werden, kann unser öffentli-
          sophen wie Niccolò Machiavelli                                    der Schwere der Thematik lässt      schliessung erzielt. Die Cancel  cher Diskurs in bestimmten Be-
          oder Thomas Hobbes prägten in                                     sich das Buch in einem Zug le-      Culture ist das gesellschaftliche  reichen verarmen. Das Ziel der
          der Epoche der Aufklärung, An-                                    sen. Zwar wird nicht jeder dem      Gericht, welches entscheidet:  Cancel Culture, für Gerechtigkeit
          fang des 17. Jahrhunderts, und                                    Autor in allen Punkten Recht        Wirst du deinem sozialen Status  zu sorgen, führt zu neuer Unge-
          noch heute, massgeblich die Ge-                                   geben, seine Ideen regen den-       gerecht?                       rechtigkeit. Doch was kann man
          sellschaft. Sie beschäftigen sich                                 noch zum Nachdenken an und                                         dagegen unternehmen?
          mit der Frage: Ist der Mensch                     Bild: Rowohlt Taschenbuch  liefern etwas, das in der heuti-  Der Grundgedanke der Cancel
          gut oder böse? Hobbes war der  Wegen der Philosophie und Psy-     gen Welt fehlt: Hoffnung. Hoff-     Culture, für Gerechtigkeit zu sor-  Bis anhin ist Canceln eine Sa-
          Auffassung, dass der Mensch im  choanalyse und der Darstellung  nung darauf, dass vielleicht ir-      gen, befürworte ich ohne Frage.  che der Öffentlichkeit. Durch die
          Naturzustand  egoistisch  und  von Ereignissen aus anderer  gendwann eine Gesellschaft                Viel zu  lange  konnten promi-  Cancel Culture werden Boykotte,
          gewalttätig sei und das Prinzip  Sicht. Er zeigt auf, wie das be-  ohne Krieg, Terror und Hass        nente Personen machen, was  Protestaktionen und Hetzereien
          alle gegen alle herrsche. «Der  kannte Stanford-Prison-Experi-    entstehen kann.                     sie wollten, ohne mit grossen  im Internet ausgelöst. Gegen ge-
          Mensch ist dem Mensch ein  ment als manipuliertes Experi-                                             Konsequenzen rechnen zu müs-   waltfreie Proteste bin ich nicht,
          Wolf.» Daher sei nur mit Geset-  ment widerlegt werden konnte.                                        sen. Dies ändert die Cancel Cul-  denn diese sind Grundbausteine
          zen, Sanktionen und einem dis-   Anhand von Geschichten der                                           ture. Denn niemand ist zu reich,  der Demokratie. Ich möchte
          ziplinierenden Staat ein Zusam-  Vergangenheit beweist er, dass          Titel: Im Grunde Gut,        zu schön oder zu einflussreich,  mich hier aber gegen Hetzerei,
          menleben möglich. Doch Rutger  das negative Menschenbild im            Eine neue Geschichte der       um gerecht und moralisch kor-  Angst und Hass aussprechen,
                                                                                       Menschheit
          Bregman, Autor des Buches «Im  Grunde nicht stimmt. Er nennt         Übersetzer: Ulrich Faure und     rekt zu handeln. Dennoch führt  welche  durch  die  Cancel  Cul-
          Grunde gut«, sieht das anders. 5  das Chaos nach dem Hurrikan                Gerd Busse               die  Cancel Culture  nicht im-  ture verbreitet werden. Anstatt
          Jahre lang hat er daran gearbei-  Katrina  in  New  Orleans unter      Autor: Rutger Bregman          mer zum gewünschten Ziel. Die  dass man Menschen einfach aus
          tet, geforscht, Erkenntnisse zu-  anderem als Beispiel: Nachdem     Erscheinungsdatum: 17.08.2021     Cancel Culture befürwortet das  der Öffentlichkeit verbannt, sollte
          sammengetragen und nun eine  die Grundelemente eines zivi-           Verlag: Rowohlt Taschenbuch      strikte Ausgrenzen von morali-  man versuchen, mit diesen das
          Lösung formuliert.               lisierten Lebens, wie Nahrung,       Rezensierte Buchausgabe:        schen Verhaltenssündern und  Gespräch zu suchen. Wir leben
                                           Unterkunft, Trinkwasser und                Taschenbuch               schliesst somit eine Diskussion-  in einer Gesellschaft, in der zum
          Gräueltaten begleiten  die  Sicherheit,  zerstört  wurden,                 Seitenzahl: 480            und  Kompromissbereitschaft  Glück die Meinungsfreiheit gilt.
          Menschheit  seit  eh  und  je.  verhielten sich die Menschen                                          aus. Im Falle von bewiesener  Wenn mir also eine Ansicht oder
          Krieg, Terror und Hass waren                                                                          Gewalt, Aufruf zur Gewalt, Dis-  ein Verhalten nicht passt, dann
          früher Bestandteil der Gesell-                                                                        kriminierung oder homophoben  konsumiere ich seine Inhalte
          schaft und sind es heute immer     Rutger Bregman wurde am 26. April 1988 in der niederländi-         Äusserungen finde ich es ange-  nicht mehr. Man kann hier bei
          noch, wie man im Nahost-Kon-       schen Provinz Zeeland geboren. Er studierte Geschichte an der      bracht, denn dies ist ohne Dis-  uns, Personen nicht einfach zen-
          flikt oder in der Ukraine sieht.   Universität Utrecht und an der University of California, Los An-   kussion falsch. In anderen Situ-  sieren und aus der Öffentlichkeit
          Vor allem in Kriegen zeigen die    geles. Heute arbeitet er hauptberuflich als Journalist im Res-     ationen ist das Canceln jedoch  verbannen, so schwer es einem
          Menschen ihr wahres Gesicht,       sort Fortschritt für die niederländische Nachrichtenplattform      problematisch. In einer Demo-  manchmal fällt. Man kann als Pri-
          ihren Naturzustand. Aus den        De Correspondent. Ebenfalls ist er Autor mehrerer Sachbücher       kratie braucht es Diskussionen,  vatperson jedoch Verantwortung
          Augen von Bregman wird die         mit dem Hauptfokus auf das bedingungslose Grundeinkom-             um  zu  einem  Kompromiss  zu  übernehmen. Denn eine Person
          Geschichte der Menschheit mit      men. Seine Bücher «Im Grunde gut» und «Utopien für Realis-         gelangen. Cancel Culture ver-  kann nur Ungerechtigkeit, Lügen
          einem neuen Blickwinkel auf die    ten» waren beide Bestseller der New York Times und wurden          bietet dies und kann somit als  und Unmoral verbreiten, solange
          Vergangenheit betrachtet. Breg-    in über 40 Sprachen übersetzt. Bregman polarisiert mit seinen      Gegenpol zur Demokratie und  man ihr zuhört.
          mans Buch handelt von neuen        neuen Ideen. Die britische Tageszeitung «The Guardian» nennt       Meinungsfreiheit wirken. Auf der
          Denkansätzen voller Hoffnung       ihn sogar «das niederländische Wunderkind der neuen Ideen».        anderen Seite fördert es das ge-  Herzlichst, Lilly Rüdel
          und Optimismus, irreführenden
   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16