Page 3 - Berner Nachrichten Zentrum West - KW 45 - 2023
P. 3

DIENSTAG, 7. NOVEMBER 2023                                                                                                                                   SEITE 3






                                                   FORTSETZUNG

          Mit dem Entwicklungsschwer-
          punkt Ausserholligen/Weyer-
          mannshaus West werden in den                                                                          Mit spitzer Feder …
          nächsten paar Jahren im direk-
          ten Umfeld des besagten Grund-
          stücks verschiedene Wohnmög-
          lichkeiten realisiert. Zu diesen
          gehören auch unzählige Grün-
          flächen und Spielplätze. Einer                                                                                          Die Macht der
          davon soll sogar direkt auf der
          gegenüberliegenden Parzelle                                                                                             (Kinder)bücher
          realisiert werden. Das ist doch
          völliger Unsinn und schade um
          jeden Franken.

          Für Sie steht der Kauf im Wider-                                                                      Kennen Sie «Jim Knopf», «Der  nicht – mir jedenfalls nicht. Dann
          spruch  zur städtischen  Wohn-                                                                        kleine Wassermann», «Pippi  zapfe ich meine wertvollste Res-
          strategie. Wie sieht denn diese                                                                       Langstrumpf», «Kater Mikesch»,  source  aus  meinen  glücklichen
          Wohnstrategie aus? Zudem                                                                              «Der glückliche Löwe», «Pitschi»,  Kindertagen an und rufe diese
          bleibt die Wohnzone bestehen                                                                          «Pu, der Bär», «Das Doppelte  zauberhaften Geschöpfe der Kin-
          und  kann  später  fürs  Wohnen                                                                       Lottchen» und «Emil und die De-  derliteratur  auf  den  Plan.  Dann
          genutzt werden!                                                                                       tektive», nicht zu vergessen «Alice  nehme ich den goldenen Schlüs-
          Dieses Argument wird von                                                                              im Wunderland» oder «Nesthäk-  sel zur Hand und trete ein durch
          den Befürwortern immer wie-                                                                  Bild: zVg  chen» und «Ann of Greengabels»  das sagenhafte Tor ins fantasti-
          der  ins  Feld  gebracht.  Jedoch  Der SVP-Stadtrat Janosch Weyermann hofft am 19. November auf ein klares   – ich könnte noch viele aufzäh-  sche  Geschichtenland  –  in  eine
          ist es mehr als unwahrschein-    NEIN von den Stadtberner Bevölkerung zur umstrittenen Vorlage.       len. Alle diese Protagonistinnen  heile Welt, wo es märchenhaft,
          lich, dass die Stadt Bern zuerst                                                                      und Protagonisten kenne ich seit  friedlich und lustig ist und im-
          für teures Geld einen Spielplatz  dieser ein eigenes Projekt rea-  mung sicher helfen, dass zeit-     Kindsbeinen. Sie waren meine  mer ein Happy End gibt. Dann
          baut, diesen dann aber nach ei-  lisieren kann. Dieser baut auf  gleich über ein tiefrotes Budget     Freunde, meine Helden, die mich  nimmt mich mein inneres Kind an
          nigen  Jahren  wieder  zurück-   der Nachbarparzelle übrigens  abgestimmt wird. Die Vergan-           überallhin begleitet haben. Sie ha-  der Hand und lässt mich einmal
          baut, um Wohnraum zu rea-        in den nächsten paar Jahren  genheit hat zudem gezeigt, dass         ben mir so unbeschreiblich viele  mehr die Abenteuer von «Heidi»,
          lisieren. Man stelle sich  den  69  Wohnungen,  welche  später  finanzpolitische Vorlagen in der      glückliche Momente beschert  «Mogli», «Peter Pan», «Tintin et
          Aufschrei im Quartier vor. Es  direkt vom Bau des Spielplat-      Stadt Bern nicht mehr so locker     und haben mir aber auch gehol-  Milou», «Globi», «Fuchur» und
          wäre wohl ähnlich, wie damals  zes profitieren würden. Daher  durchgewunken werden wie                fen, unangenehme Situationen  «Biene Maja» erleben. Ich entde-
          als die Stadt das Lorrainebad  ist es unverständlich, weshalb  auch schon. Ich erinnere dabei         spielend zu überstehen. Wenn ich  cke immer neue Fabelwesen und
          an Private verpachten oder den  der Investor nicht auch gleich  gerne an die Abstimmung über          traurig oder ängstlich unter die  -tiere, die es zu meiner Kinderzeit
          Friedhof Bümpliz schliessen  den Bau des Spielplatzes über-       die Velostation in der Welle 7,     Bettdecke kroch, haben sie mich  noch nicht gab. Ich begegne als
          wollte.                          nimmt.                           welche auf knapp 40 Prozent         getröstet zusammen mit meinem  «grosses Kind» so vielen wunder-
                                                                            Nein-Anteil kam und das in der      Teddy und meinem Stoffhasen  baren Figuren und betrete mit ih-
          Was  wäre  denn Ihre Vorstel-    Welches Gefühl haben Sie be-     rot-grünen Stadt Bern.              «Lampine». Küsste mich Glück-  nen Neuland. Dabei erweitere ich
          lung, wie das Grundstück sinn-   züglich  der  Abstimmung  über                                       göttin Fortuna, haben sie gemein-  meine Ressourcen und meine Re-
          voll genutzt werden könnte?      die Vorlage am 19. November?                                         sam mit mir einen fröhlichen Rei-  silienz, und mein Geschichten-
          Das Grundstück soll beim jetzi-  Ich würde sagen das Rennen ist        Interview: Corinne Remund      gen getanzt, gelacht und gefeiert.  schatz wird immer grösser: Ich
          gen Eigentümer bleiben, damit  offen. Uns wird bei der Abstim-                                        Sie waren da, wenn ich krank war  schwebe, fliege und träume. Die
                                                                                                                und haben mich in meinen Fieber-  unbeschwerte Seele meines in-
                                                                                                                träumen in bunte Welten entführt.  neren Kindes staunt ab all dem
                        Gianna Molinari liest aus                                                               Dieses Helden meiner Kinder-   Zauber und Glamour. Es ist ver-

                                                                                                                tage haben mich stark, mutig und  rückt, faszinierend und wunder-
                    «Hinter der Hecke die Welt»                                                                 tapfer gemacht. Sie waren mein  bar zu gleich – und es gibt mir
                                                                                                                Kompass in meiner Kinderwelt  auch als Erwachsene ein gutes
                                                                                                                und haben mich in fantastische  Gefühl, Geborgenheit, Sicherheit,
                                                                                                                Traumwelten entführt. Meistens  Verlässlichkeit, Zuversicht, und
          Am Sonntag, 12. November                                                                              entwachsen wir dieser magischen  eine grosse Portion Bodenhaf-
          2023, um 11 Uhr liest die Au-                                                                         Zauberwelt und verlassen diese  tung. Und genau diese Werte be-
          torin Gianna Molinari im                                                                              kindliche Oase irgendeinmal für  nötige ich, um in unserer schnell-
          Zentrum Paul Klee aus «Hin-                                                                           immer. Vielleicht erinnern wir uns  lebigen,  dynamischen  und  nicht
          ter der Hecke die Welt». Nach                                                                         daran, wenn wir selber Kinder ha-  selten chaotischen Welt nicht un-
          ihrem gefeierten Debüt geht                                                                           ben. Wir hauchen dann unseren  terzugehen.
          sie in ihrem  zweiten  Roman                                                                          inzwischen verstaubten Helden
          auf die gegenseitige Beein-                                                                           neues Leben ein, damit sie unsere  Bücher haben die Macht, uns in
          flussung von Kultur und Na-                                                                           Kindern zum Staunen und Lachen  eine andere Welt zu entführen und
          tur ein – und nimmt uns mit                                                                           bringen.                       uns einen anderen Blickwinkel zu
          in ein abgelegenes Dorf und in                                                                                                       eröffnen. Die richtige Geschichte
          die Arktis.                                                                                           Ich habe keine Kinder, dafür zwei  kann Trost spenden, Mut ma-
                                                                                                                kleine Neffen. Diese beglücke ich  chen, den Spiegel vorhalten, Sinn
          Ein Dorf hat Angst vor dem Ver-                                                                       gerne und oft mit den Geschich-  stiften, Leidenschaften entfachen
          schwinden. Deshalb trifft es                                                                          ten meiner Kinderhelden. Aber  und sogar Krankheiten heilen. Die
          Massnahmen: Die bei den Tou-                                                                          ebenso grosse Freude mit diesen  Wirkung von Literatur tritt bei Kin-
          ristinnen und Touristen beliebte                                                                      spannenden und fröhlichen Aben-  dern viel unmittelbarer ein als bei
          Hecke wird gehegt und gepflegt,                                                                       teuern einer sorglosen, behüteten  Erwachsenen. Kinder durchleben
          der Stand der Dorfkasse wird                                                                 Bild: zVg  (Kinder)welt mache ich mir selbst.  die Geschichte eines Buches so
          regelmässig überprüft. Vor al-   Gianna Molinari liest am 13. November im Zentrum Paul Klee aus «Hinter der   Irgendwie ist es mir gelungen,  intensiv, als wären sie selbst Teil
          lem aber kümmert man sich um  Hecke die Welt».                                                        den  Kontakt  zu  diesen  wunder-  der Handlung. Sie versetzen sich
          Pina und Lobo, denn die Kin-                                                                          vollen Freundinnen und Freunden  in die Hauptfigur hinein, meistern
          der sind die Zukunft des Dorfes.  einen Roman, der unsere Vor-    wurde für das Theater adaptiert,    meiner Kindertage aufrechtzuer-  gemeinsam bestimmte Anforde-
          Doch Pina und Lobo wachsen  stellungen von Wachstum und  erhielt den Robert-Walser- und               halten. Ich habe vor vielen Jahren  rungen. Doch auch wir Erwach-
          schon lange nicht  mehr.  Wäh-   Stillstand hinterfragt und dabei  den Clemens-Brentano-Preis         den Fuss in die Tür zu dieser ma-  sene können diesen magischen
          rend das Dorf auf die Wachs-     ebenso viel poetische wie politi-  und war für den Deutschen und     gischen Welt gestellt, um das Tor  Balanceakt mit unserem inneren
          tumsschübe der Kinder wartet,  sche Kraft entfaltet.              den Schweizer Buchpreis nomi-       in diese poetische Ruhestätte je-  Kind  an  der  Hand  vollbringen  –
          beobachtet Pinas Mutter in der                                    niert.                              derzeit aufzustossen. Die Erwach-  eine unglaublich heilsame Erfah-
          Arktis, wie das Eis schmilzt und  Gianna Molinari (*1988, Basel)                                      senenwelt ist manchmal bitter,  rung. Versuchen Sie es – und ver-
          Grenzen sich verschieben.        studierte Literarisches Schrei-  Moderiert wird die Lesung von       knallhart, gnadenlos und tut weh  tiefen Sie sich in ein Kinderbuch.
                                           ben und Neuere Deutsche Li-      der Autorin und Literaturveran-     – das kennen wir alle. Als Erwach-
          Nach ihrem gefeierten Debüt  teratur. 2017 erhielt sie den  stalterin Tabea Steiner.           pd     sene verfügen wir über genügend
          legt Gianna Molinari erneut ein  3sat-Preis beim Ingeborg-Bach-                                       Kompetenzen, Erfahrungen und  Herzlichst,
          eindrucksvolles Porträt über  mann-Wettbewerb. Ihr Debüt-                                             Know-how, um damit umzuge-     Ihre Corinne Remund
          die wechselseitige Durchdrin-    roman «Hier ist noch alles mög-            Vorverkauf:               hen. Aber manchmal reicht das  Verlagsredaktorin
          gung von Natur und Kultur vor,  lich» war ein grosser Erfolg,           www.kulturticket.ch
   1   2   3   4   5   6   7   8